Japan: The Painful Future

As I mentioned many time before, the cosmic constellations draws a painful and dark future for Japan. Heavy restructuring and painful cuts rising in the near future. The future I talk about expands to the coming 15 – 20 years. Especially till 2020 the Japanese people will have to deal with many more disasters, financial and economical crisis, trouble with Nuclear Energy, political instability, food shortage, devastating earthquakes and storms/Typhoons and floating…

Continue reading

Advertisements

Japan: ERDBEBEN 8,5

UPDATE 30.05.2015:

…und es werden noch mehr im Juni, Juli und August statt finden. Nicht zu vergessen: die Vulkane!

Samstag, 30. Mai 2015

Tokios Gebäude erzittern

Starkes Erdbeben erschüttert Japan

Ein Erdbeben der Stärke 8,5 bringt Japan ins Wanken. Bisher gibt es keine Berichte über Verletzte oder Schäden. Auch in Tokio sind die Folgen der Erschütterung zu spüren. Eine Tsunami-Warnung gibt es nicht.

http://www.n-tv.de/panorama/Starkes-Erdbeben-erschuettert-Japan-article15202746.html

Geposted am 27.Mai auf meiner M o o nSufer-Gruppe https://www.facebook.com/groups/1421258544849903/?pnref=lhc:

MoonSurfer Navarro
27. Mai um 13:35

Japan – Lerneffekt: Zero

Das nächste große Erdbeben kommt. Mit kosmischer Garantie. Und bald. Die Energien für den restlichen Mai, Juni, Juli und August sehen nicht gut aus für Japan…

(I translated for my english speaking visitors what I wrote at the 27th of May.)

Japan – learning effect: Zero

The next big earthquake is on the way. With cosmic guarantee. Soon. The energies for Japan don’t look good for the rest of May, June, July and August…

One of the german articles informs, that Japan reopened the first nuclear reactor, after Fukushima.

That is why said: Japan – learning effect: ZERO

Well the 8,5 hit today. But it will be not finished yet. More to expect – including also more dangerous volcanic activities. Stay away from Japan and the entire Ring of fire, in the coming weeks and month!

http://ds.iris.edu/seismon/

Mittwoch, 27. Mai 2015

Vier Jahre nach Fukushima
Japan gibt ersten Atomreaktor wieder frei

http://www.n-tv.de/der_tag/Japan-gibt-ersten-Atomreaktor-wieder-frei-article15178991.html

Japans Kernenergie: Unbelehrbar

Freitag, 07. November 2014

Rückkehr drei Jahre nach Fukushima

Japan macht den Weg für Kernenergie frei

Unter dem Protest vieler Gegner gibt Japans Politik grünes Licht für eine Rückkehr zur Kernenergie. Trotz der Katastrophe von Fukushima gilt die Technik als notwendig, um die Versorgung des Inselstaats zu sichern. Die Anwohner der Kraftwerke freut die Entscheidung.

Japan kehrt drei Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima wieder zur Nutzung von Atomenergie zurück. Ungeachtet großer Skepsis in der Bevölkerung gaben das Parlament und der Gouverneur der im Süden gelegenen Präfektur Kagoshima grünes Licht für das Hochfahren von vorerst zwei Reaktoren im Atomkraftwerk Sendai.

 

http://www.n-tv.de/politik/Japan-macht-den-Weg-fuer-Kernenergie-frei-article13923301.html

Greece: Floods & Earthquake / Japan: Volcano near Sendai nuclear plant

Athens flood: Heavy rains bring chaos to Greece capital

…and Japan wants to build more nuclear plants? Sorry, but they are totally nuts!

Volcano near Sendai nuclear plant is shaking and may erupt: Japan weather agency

Reuters

Authorities warned on Friday that a volcano a few dozen kilometers from the Sendai nuclear plant in Kagoshima Prefecture was showing signs of increased activity and may erupt. It warned people to stay away from the summit.

The warning comes nearly a month after another volcano, Mount Ontake, erupted suddenly while it was crowded with hikers, killing at least 57 people in Japan’s worst volcanic disaster in nearly 90 years.

http://www.japantimes.co.jp/news/2014/10/24/national/volcano-near-sendai-nuclear-plant-shaking-may-erupt-japan-weather-agency#.VEvnCxbN62F

Panorama

Zahlreiche Fahrzeuge wurden von den Wassermassen weggespült. Zahlreiche Fahrzeuge wurden von den Wassermassen weggespült.(Foto: dpa)
Samstag, 25. Oktober 2014

Straßen werden zu SchlammflüssenSturm und Erdbeben setzen Griechenland zu

Heftige Regenfälle sorgen in weiten Teilen Athens für plötzliche Überschwemmungen und ein Verkehrschaos. Zu allem Unglück bebt im Norden des Landes die Erde. Dort soll es an diesem Wochenende auch noch schneien.

In weiten Teilen Griechenlands hat es am Freitagabend schwere Überschwemmungen als Folge des Tiefausläufers “Gonzalo” gegeben. Besonders betroffen war die Region Attika, in der auch die Hauptstadt Athen liegt.

Der Sturm hatte sich bereits am Freitag angekündigt. Der Sturm hatte sich bereits am Freitag angekündigt.(Foto: dpa)

In Attika rückte die Feuerwehr zu mehr als 600 Einsätzen aus. Zuglinien waren unterbrochen, zahlreiche Schiffe im Hafen von Piräus liefen vorerst nicht mehr aus. In Athen selbst trieben Autos durch die Straßen, in vielen Wohnhäusern und Geschäften stand kniehoch schlammiges Wasser. Nach Angaben der Feuerwehr liefen hunderte Häuser voll Wasser. Im Westen der Stadt schoben Schlammlawinen Autos in Straßengräben.

Auch in der zweitgrößten Stadt Thessaloniki gab es größere Schäden durch starke Stürme: Bäume und Strommasten stürzten um. Zeitweise fiel auch der Strom aus. Griechenlands Ministerpräsident Antonis Samaras versprach den von Schäden betroffenen Menschen Entschädigungen.

 

http://www.n-tv.de/panorama/Sturm-und-Erdbeben-setzen-Griechenland-zu-article13842746.html

 

Japan: Taifun Vongfong on course to Fukushima?

yphoon on course for direct hit at Fukushima — Gov’t models show center of Vongfong over nuclear plant next week (MAPS)

Published: October 10th, 2014 at 3:28 am ET
By
Email Article Email Article
50 comments

Japan Meteorological Agency track for Typhoon Vongfong as of 12:00p JST Oct. 10:

Taiwan’s Central Weather Bureau track for Typhoon Vongfong as of 9:00a JST Oct. 10:

China’s National Meteorological Center track for Typhoon Vongfong as of 1:00p JST Oct. 10 :

Hong Kong Weather Watch track for Typhoon Vongfong as of 11:54a JST Oct. 10:

See also: Monstrous’ supertyphoon on course for Japan — CNN: Could be a hypothetical

 

http://enenews.com/latest-govt-models-show-typhoon-making-direct-hit-fukushima-center-vongfong-expected-be-nuclear-plant-tuesday-maps

Japan braced for ‘powerful’ Typhoon Vongfong

Typhoon Vongfong over the Pacific ocean (8 Oct 2014)Vongfong is slated to make landfall on Okinawa late Saturday or early Sunday

Related Stories

Japan is bracing for the arrival of a powerful typhoon, Vongfong, which officials have said will be the strongest storm to hit Japan this year.

The southern island of Okinawa is likely to bear the brunt of the storm when it makes landfall late Saturday or early Sunday.

Storm tracking website Tropical Storm Risk shows Vongfong losing power as it moves northeast to the rest of Japan.

It follows the path of Phanfone, which killed nine people earlier this week.

An official from Japan’s Meteorological Agency told Reuters news agency: “There is no question that (Vongfong) is an extremely large, extremely powerful typhoon.”

http://www.bbc.com/news/world-asia-29563792

Japan: War Fukushima, Nagasaki und Hiroshima noch nicht genug?

Wie kann ein Land, das durch diese Energie zutiefst traumatisiert ist, diese Entscheidung treffen?! Qui bono?

Nach Fukushima: Japans Atomaufsicht erlaubt Rückkehr zur Kernkraft

AKW Sendai (Archivbild): Atomaufsicht hält Netzanschluss der Anlage für sicher Zur Großansicht

DPA/KYUSHI ELECTRIC POWER COMPANY

AKW Sendai (Archivbild): Atomaufsicht hält Netzanschluss der Anlage für sicher

Das Thema ist seit dem Unfall von Fukushima mit Angst besetzt: Japans Atomaufsicht gibt grünes Licht für die Rückkehr zur Kernenergie. Ob die Meiler wirklich wieder hochgefahren werden, bleibt aber ungewiss.

Tokio – Vor rund zwei Jahren hat Japan den letzten noch am Netz verbliebenen Atomreaktor des Landes abgeschaltet, Tausende Menschen feierten die Atom-Auszeit. Jetzt hat die japanische Atomaufsicht zwei abgeschaltete Reaktoren für sicher erklärt – und damit eine Rückkehr zur Kernkraft ermöglicht.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/japans-atomaufsicht-gibt-gruenes-licht-fuer-rueckkehr-zur-kernkraft-a-981373.html

Japan: Bad news concerning Fukushima, Typhoon’s and earthquakes

The energy of the SuperMoon is kicking in:

More quakes hit Fukushima — Official: We ordered workers to evacuate areas after M6.8 hit by nuclear plant — Expert: Typhoon causing increased radioactive runoff into ocean? Storm passed over epicenter of quakes — Another typhoon developing in same area as Neoguri; Japan urged to monitor progress (VIDEO)

More here:

http://enenews.com/quakes-hit-fukushima-ordered-workers-evacuate-high-places-after-m68-hit-expert-increased-radioactive-runoff-ocean-after-typhoon-another-typhoon-developing-same-area-neoguri-japan-urged-monito

Japan: Super-Typhoon “a once in a decade” storm

Japan on highest alert for ‘once in decades’ typhoon — New forecasts show direct hit at Fukushima plant — Official: “Extraordinary situation… Grave danger approaching” — Record-level winds to 170mph, waves near 50ft — Military: “Can’t stress enough how dangerous… not just another typhoon” — Astronaut: It “takes up our entire view… Wow” (PHOTOS)

Published: July 7th, 2014 at 11:10 pm ET
By

TIME, July 7, 2014: A “once in decades” storm is approaching Japan’s southern islands with winds up to 150 mph, the country’s weather agency said […] The Japan Meteorological Agency [predicted] the super typhoon will grow into an “extremely intense” storm by Tuesday. “In these regions, there is a chance of the kinds of storms, high seas, storm surges and heavy rains that you’ve never experienced before,” a JMA official said […] “This is an extraordinary situation, where a grave danger is approaching.”

Weather Channel, July 7, 2014 at 10:30p ET (emphasis added): […] sustained winds of 198 kilometers (123 miles) per hour and gusts up to 270 kph (168 mph), the Japan Meteorological Agency said [and] could be one of the strongest to hit Japan in decades, generating waves up to 14 meters (46 feet) high. “There is a risk of unprecedentedly strong winds and torrential rains” […] Agency official Satoshi Ebihara told reporters at a news conference. […] The storm’s slow movement could add to the potential damage […] leaders held an emergency meeting and urged local governments and residents to take maximum precautions.

Brigadier General James Hecker, July 6, 2014: “I can’t stress enough how dangerous this typhoon may be when it hits Okinawa […] This is not just another typhoon.”

Tweet from astronaut Reid Wiseman aboard the International Space Station: Typhoon Neoguri nearing Japan. Takes up our entire view. Wow.

AFP, July 7, 2014 at 7:00p ET: [Japan’s] weather agency issued its highest alert. The top-level warning means a threat to life, as well as the risk of massive damage […] for Okinawa’s main island, home to around 1.2 million […] “Record-level violent winds and high waves are posing a serious danger to the Miyako island region,” Satoshi Ebihara, the Japanese weather agency’s chief forecaster, told an evening news conference. […] massive gusts and torrential rains will possibly reach mainland Japan by Wednesday […] The storm could affect an area with a 500-kilometre radius.

http://enenews.com/japan-issues-highest-level-alert-as-extremely-intense-typhoon-approaches-new-forecasts-predict-direct-hit-at-fukushima-nuclear-plant-top-official-risk-of-unprecedentedly-strong-winds-and

Hiroshima und Nagasaki nur zum Spass bombardiert

image

Die ganze Grausamkeit der VSA zeigt sich in Recherchen zu den Atombombenabwürfen auf Japan. Dieser Artikel, den wir in Auszügen wiedergeben, wurde zuerst auf Washington Blog und GR im Oktober 2012 veröffentlicht.

Immer und immer wieder haben die Amerikaner erzählt, dass die sie die Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki nur abgeworfen hätten, um  den Zweiten Weltkrieg früher zu beenden, so sagte z.B. der ehemalige VS-Präsident George Bush senior 1991, dass “die Abwürfe Millionen von Leben gerettet haben”, aber die meisten der amerikanischen Top-Militärs der damaligen Zeit haben etwas ganz anderes gesagt.

Details aus einem Bericht der “US Strategic Bombing Survey-Gruppe”, die von Präsident Truman angewiesen wurde die Luftangriffe auf Japan vorzubereiten, zeigen jetzt der Welt schockierende Fakten. So heisst es dort: “Basierend auf einer detaillierten Untersuchung aller Fakten die durch Aussagen der überlebenden beteiligten japanischen Führer gestützt wird, hat sich herausgestellt, dass vor dem 31. Dezember 1945 und aller Wahrscheinlichkeit nach, nach dem 1. November 1945,  Japan sich ergeben hätte, auch wenn die Atombomben nicht gefallen, Russland nicht in den Krieg eingetreten wäre und selbst wenn keine Invasion geplant oder in Erwägung gezogen worden wäre”.

Der General und spätere Präsident,Dwight Eisenhower – dann Oberbefehlshaber der Alliierten Streitkräfte und der Offizier der die meisten militärische Pläne für Europa und Japan von Amerika im Zweiten Weltkrieg ausgearbeitet hat sagte: “Die Japaner waren bereit sich zu ergeben, und es wäre nicht nötig gewesen, um sie mit dieser schrecklichen Sache zu treffen”.

Und es gibt weitere Aussagen. So von Admiral William Leahy, dem ranghöchsten Mitglied des VS-Militärs von 1942 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1949. “Es ist meine Meinung, dass der Einsatz dieser barbarischen Waffe auf Hiroshima und Nagasaki keine Hilfe in unserem Krieg gegen Japan war. Die Japaner waren schon geschlagen und bereit, aufgrund der effektiven Seeblockade und der erfolgreichen Bombardierung mit konventionellen Waffen, aufzugeben”, so der Admiral.

 

 

http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/19228-Hiroshima-und-Nagasaki-nur-aus-Spass-bombardiert.html

US Military & Asia

…back in 2009 the situtation was this:

Japan to Tell Obama It Wants Okinawa Marine Base Closed

http://www.voanews.com/content/a-13-2009-11-11-voa13-69822947/415541.html

…today in 2013:

China Announces That It Is Going To Stop Stockpiling U.S. Dollars

China just dropped an absolute bombshell, but it was almost entirely ignored by the mainstream media in the United States.  The central bank of China has decided that it is “no longer in China’s favor to accumulate foreign-exchange reserves”.  During the third quarter of 2013, China’s foreign-exchange reserves were valued at approximately $3.66 trillion.

http://www.infowars.com/china-announces-that-it-is-going-to-stop-stockpiling-u-s-dollars/

 

Thousands protest as Okinawa approves long-stalled relocation of ‘dangerous’ U.S. airbase

http://www.rawstory.com/rs/2013/12/27/thousands-protest-as-okinawa-approves-long-stalled-relocation-of-dangerous-u-s-airbase/

Translation: Iran War was not working the way it was planned, so how about pissing China off? Just a little bit?

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$…….

All Wars are Bank(st)ers Wars