Das LightSail hat gebootet und spricht wieder!

Skyweek Zwei Punkt Null

Das potenziell Monate lange Warten auf einen Reboot des LightSail war gestern Abend schon zuende: Der Rechner an Bord des Mini-Satelliten läuft wieder, und eine der beiden Bodenstationen hat mehrere Datenpakete empfangen. Im Einklang mit früheren Erklärungen bedeutet dies, dass nun sehr schnell das Entfalten und Testen des Sonnensegel eingeleitet werden soll, sobald eine zuverlässige Funkverbindung besteht. Aber erstmal müssen heute Mittag MESZ der Software-Fehler gepatcht und die offenbar immer noch laufenden Gyros abgeschaltet werden.

Eine Hubble-Bild des extrem dichten “Arches”-Sternhaufens in der Nähe des Galaktischen Zentrums, der als die sterndichteste Region der Milchstraße gilt und auch einige ihrer hellsten Sterne überhaupt enthält. Das sichtbare Licht wird allerdings komplett von Staub verschluckt: Erst im Infraroten wird er nur 1 bis 4 Mio. Jahre junge Sternhaufen sichtbar.

msl1000

Marsrover Curiosity jetzt 1000 Sol auf der Oberfläche

An diesen Meilenstein erinnern eine PM der Uni Kiel und ein Artikel, während des…

View original post 132 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s