Amazon.com: Jupiter ist weg, während die karmischen Stimmen aus Neptun’s Nebel ins Licht der Wahrheit treten

Amazon.com: Jupiter ist weg, während die karmischen Stimmen aus Neptun’s Nebel ins Licht der Wahrheit treten
Es wird nicht nur Amazon weiterhin negativ in der Öffentlichkeit stehen, sondern auch der Gründer selbst. Unter anderem mit der Premium-Versklavung der Autoren, Mitarbeiter, Händler, Zulieferer und Prodiktionsstätten, hat Amazon die kosmische Toleranzgrenze des Gerechtigkeitshüters “Jupiter”, weit überschritten. Unterstützung bekommt die kosmische Mission “Gerechtigkeit” durch Pluto, Neptun, DragonTail und den unberechenbaren Uranus. Es braut sich was zusammen, gegen Amazon und Hr. Bezos.
Der Image-Schaden für beide hat erst seinen Anfang genommen und so manches Detail aus dem Reich des Verborgenen, wird Strukturen aus dem Hintergrund offenbaren, die weiteres Schockpotential liefern. In Pakete kann man viel packen und nicht immer muss der Inhalt der Verpackung entsprechen. Auch eine vermeintlich “lückenlose” Überwachung hat ihre Schwachstellen. Hat entsprechende Zufälle oder eine Verkettung von Ereignissen, die am Ende dann eben doch die Wahrheit ans Licht bringt. Ein Paket wird falsch gepackt oder ein Unbefugter öffnet es aus versehen… Denkbar wäre auch ein Unfall, der fraglichen Inhalt eines Päckchen zu Tage fördert… Das Universum ist da äußerst kreativ, vor allem ab dem 11.08.. Sol wandert ab dem 11.08. In den feurigen Leo in seine (die Sonne ist ein”Mann”:-)) Homezone und in der luftigen Nachbarschaft finden wir den kriegerischen Mars auf dem Weg zu einem wichtigen Meeting mit Saturn und Neptun.
Wie wir ja bereits wissen, ist es Saturns Natur in diesem speziellen Transit, alle Beziehungen & Partnerschaften moralisch, juristisch und karmisch zu prüfen. Dies betrifft nicht nur die einzelne Menschen, sondern auch Unternehmen, Regierungen und deren Rechtsangestellte, Staaten untereinander, diplomatische Beziehungen, geschäftliche Partnerschaften etc..
Ganz besonders sind es die NeptunLibra-Geborenen, die zwischen Ende der fünfziger Jahre und Anfang der siebziger Jahre ihr irdisches Leben begonnen haben, die die saturnische Energie zu spüren bekommen. Hier wird Saturn mit verblüffenden Realitätsupdates aufwarten (siehe die Affäre “Modellautos”: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/haderthauer-wollte-mit-modellautos-geld-verdienen-a-985177.html). Es wird nicht der Zeitfaktor von Partnerschaften und Beziehungen geprüft, sondern das, was hinter dem Nebel des Neptun verborgen ist. Die wahre Struktur und Qualität hinter den Verbindungen sind es, die mit saturnischer Gründlichkeit auf ihre moralischen Inhalte, unter kosmischer Prüfung stehen. Qualität, nicht Quantität, liegen auf der saturnischen Waagschale. Das bedeutet, in der Waagschale ist die karmische Moral des Handelns zu finden und Amazon wie auch Benzos, werden diese Prüfung nicht heil überstehen und die Konsequenzen schlucken müssen.
Noch sind die vielen gequälte Stimmen, die aus dem Nebel des Neptun dringen, gedämpft und oft nicht zu verstehen. Doch bald werden sie…
… vom Flüstern zum Schrei und Kindermund tut Wahrheit kund!

Saturn, der Schicksalsprüfer bis Oktober 2015

Die Mondin zieht weiter und trifft monatlich für ein bis zwei Tage auf Saturn mit Venusfärbung. Hier geht es in erster Linie um das Kollektive. Die Gemeinschaft. Mit Saturn im Luftzeichen Libra steht die Zusammenarbeit zwischen den Menschen an und „Kooperationen“ werden auf ihre Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und Belastbarkeit hin überprüft. Wo genügen die moralischen Ansprüche nicht um eine Stellung in der Gemeinschaft zu halten oder zu erlangen?  Wir werden auf dem direkten Weg lernen, dass bleibende Werte nur dann erreicht werden können, wenn wir alle am selben Strang ziehen, dies auch erkennen – und zwar nicht in kurzen Phasen, sondern ständig und langfristig. Damit die Zusammenarbeit ihre Zwecke und Ziele ernsthaft erreicht, prüft der große kosmische Schulmeister, die Fundamente der Partnerschaften aller Art. Der Kooperationen. Der Teams und juristischen und nicht-juristischen Vertragspartner, wie z.B. auch zwischen Ländern, Staaten und Nationen. Gesellschaftsformen und deren täuschende Außenbeziehungen/Außenpolitik werden entlarvt und führen zu Imageschaden. Militärische Bündnisse werden auf der internationalen Ebene auseinander brechen bzw. re-strukturiert und/oder neu formiert. Saturn deckt in all diesen Bereichen Missstände auf und die Bilder von Täter und Opfer, von Freund und Feind gehen durch eine Realitäts-Korrektur. Saturn zeigt, wer die wahren Opfer sind. Wer die wahren Täter sind. Alte Feindbilder tauchen wieder auf und neue Freunde können sich als Täuschung entpuppen.

Anfang Januar 1959 – Ende 1970: Neptun in der Libra

Ganz besonders die Generationen, die zwischen 1959 und 1970 geboren wurden, tragen ganz spezielle NeptunEnergien (Täuschung/Selbsttäuschung/Unklarheiten/Nebel/Heimlichkeit/Manipulation/Illusionen und Süchte etc.) in sich und somit auch in ihre partnerschaftlichen Bereiche. Für diese Generationen haben die Effekte von Neptun in der Libra eine verblüffende Wirkung: Die Libra (Justicia) zeigt hier ihre Blindheit gegenüber der Realität in Bezug auf Partnerschaften und Kooperationen, bis SaturnEnergien die Nebel des Neptun lüften und die Menschen mit der knallharten Realität konfrontiert, was dann meistens das Ende der Partnerschaften mit sich bringt.
Saturn in der Libra, sorgt für die notwendige Energie: Für Disziplin. Sorgt für ein hochwertiges Potential an Verantwortungsgefühl, um dies zu erreichen. Er stellt hohe Ansprüche bezüglich der moralischen Werte, der Handlungen und Lebensinhalte. Wo es nicht funktioniert, wird Saturn immer wieder darauf hinweisen und hart „lehren“, bis es eben funktioniert oder die Dinge die Prüfung nicht bestehen – und er das Ende herbei führt.
Der große Lehrer Saturn. In der Libra herrscht er über alles was mit Recht und Gesetz in Verbindung steht. Viele Menschen, die mit dieser Stellung des Saturn in der Libra geboren wurden, betätigen sich als Rechtsanwälte, Richter oder in einer vermittelnden und schlichtenden Position.
Verträge, egal ob geschäftlich oder privat – auch der Ehevertrag – werden von Saturn in der Libra repräsentiert.
Organisationsplanung, rechtliche Verträge und deren Formulierung.
Zuweisung und Aufteilung von Verantwortlichkeiten in der Zusammenarbeit von Menschen.
All das katapultiert der LibraSaturn in den Vordergrund. Mit dieser Energie kann großartiges geleistet werden. Ganz besonders hilfreich sind seine Energien, wenn es um Planung und Organisation von Gruppenarbeiten geht. Diplomatisch agieren und ein taktvolles Verhalten, macht diese Saturnstellung möglich.
Auf der persönlichen Ebene steht dieser Energiemix dafür, dass in Ehen/Partnerschaften oft ein Fehlen an Freundschaft angezeigt ist. Die Betroffenen werden von Saturn aufgefordert, dies zu korrigieren. Durch Liebe. Durch Diplomatie. Durch Ausgleich und Balance. Durch Hingabe, die täglich bewusst gelebt wird.
Diejenigen, die sich in Partnerschaften (emotional/sexuell/geschäftlich) benachteiligt fühlen, werden diese Verbindungen lösen oder sie wird mittels äußere Faktoren beendet.
Machtvoll ist sie. Die Position von Saturn in der Libra. Sozialer Spürsinn und soziale Verantwortung unterstehen seiner Energie. Recht, Gesetz und Gerechtigkeit wird er korrigieren. Uns die Aufgaben so lange immer wieder auftischen wird, bis wir sie zu diesen Energien passend, bewältigt haben.
Viele Menschen, die sich diesen Energien anpassen, sie zu ihrem Lebensinhalt machen und diese aktiv im Leben installieren, dürfen mit Reichtum und/oder gesellschaftlichen Ehrungen bzw. Aufstieg rechnen. Wenn sie bereit sind, die Fähigkeit zur Zusammenarbeit zu nutzen. Wenn sie Taktgefühl und Verlässlichkeit mit Einfühlungsvermögen verbinden. Unternehmen, die zuverlässige und treue Mitarbeiten suchen, sollten Menschen einstellen, die mit Saturn in der Libra geboren wurden.
Im Gefühlsbereich wird Saturn viele Menschen dazu bewegen, sich zurück zu besinnen. Zurück zu besinnen, auf die wahren Werte der Liebe. Bestand hat die Liebe vor Saturn in der Libra nur dann, wenn sie auf der Basis von absoluter Gleichwertigkeit steht. Zuverlässigkeit, Verantwortungsgefühl verlangt Saturn in der Liebe genauso wie die freiwillige Pflichterfüllung.
In seiner negativen Eigenschaft liefert der Karmaplanet in der Libra Disharmonie, Unzufriedenheit, viel Gefühlskälte und Einsamkeit. Da geht das Verantwortungsgefühl flöten. Nachsicht wird zu einem unbekannten Fremdwort.
Das Gesetz wird stur und herzlos nur nach den „Buchstaben“ angewandt. Doch der eigentliche Sinn dahinter, der wird überhaupt nicht wahrgenommen. Viele werden aus missverstandenem Ehrgeiz heraus, ein Übermaß an Verpflichtungen eingehen. Um diese dann auch wirklich bewältigen zu können, erfordert es eine akribische Überarbeitung. Wem dies nicht gelingt, der setzt seinen guten Ruf oder schlimmstenfalls, seinen Arbeitsplatz/Geschäftspartnerschaften aufs Spiel. Die Anpassungsfähigkeit leidet gewaltig unter einem negativen Saturn in der Waage. Neid wird geschürt und Selbstsucht erlebt eine neue Dimension.
Für die Librageborenen (31.10. – 23.11.) bedeutet dieser Transit, dass sie direkt betroffen sind. Saturn wird sie nach seinem Transit ernster und bodenständiger machen. Saturn „besucht“ uns 2- bis 3 mal im Leben (je nachdem wie alt man wird), das erste Mal in der Kindheit, dann im Erwachsenenalter, meistens in der Mitte des Lebens und danach im hohen Alter. Wenn Saturn uns im Erwachsenenalter unterrichtet hat, dann haben wir in der Regel den kosmischen Kindergarten verlassen und sind im astronomologischen Sinn – erwachsen! Die sogenannte Midlife-Crisis ist nichts anderes als eine Erwachsenenpubertät.
Alle Partnerschaften die geschädigt oder bereits erkrankt in diese Energie gehen, werden aufgelöst und wenn eine „Ehe“ 30 Jahre oder noch länger gehalten hat – unter der ernsthaften und hartnäckigen Prüfung des Saturns, wird sie ihr Ende finden.

 

Bücherkrieg: 909 Autoren gegen Amazon
Von Frank Patalong

AP
Lange hielt man Amazon-Chef Jeff Bezos für eine Art Robin Hood der Buchwelt. Inzwischen wirkt er auf viele mehr wie Prinz John: Jetzt wenden sich 909 US-Autoren öffentlich gegen das Unternehmen. Amazons Image ist im Sturzflug.
Amazon-Chef Jeff Bezos erwartet Post, wenn auch unerfreuliche: Die Sonntagsausgabe der “New York Times” wird einen ganzseitigen offenen Brief an ihn und sein Unternehmen Amazon enthalten, in dem schwere Vorwürfe zu lesen sind. 2,4 Millionen Käufer der Zeitung (Digitalverkauf inklusive) werden darin erfahren, wie Amazon Verlage unter Druck setze und Autoren schade. Unterzeichnet ist das Protestschreiben von 909 Autoren, von denen viele zu den Dauergästen auf den literarischen Bestsellerlisten zählen – auch bei Amazon.

http://www.spiegel.de/kultur/literatur/protest-gegen-amazon-909-us-autoren-schreiben-an-jeff-bezos-a-985243.html

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s