MarsEnergien: Wie angekündigt, die Kriegsgefahr steigt…

USA schicken weiteres Kriegsschiff ins Schwarze Meer

23.24 Uhr: Die prorussischen Kräfte, die öffentliche Gebäude im Osten der Ukraine gestürmt hatten, wurden nach US-Informationen zum Teil bezahlt. Es gebe “starke Hinweise” darauf, dass zumindest einige von ihnen dort gar nicht wohnten und bezahlt worden seien, sagt Präsident Barack Obamas Sprecher Jay Carney. Die “Provokationen” seien ein Ergebnis des wachsenden Drucks aus Russland. Carney wiederholt Obamas Worte, der bei neuen Interventionen Russlands in der Ukraine mit “weiteren Konsequenzen” gedroht hatte. Eine offene oder heimliche Intervention in der Ost-Ukraine bedeute eine “ernsthafte Eskalation”.

http://www.focus.de/politik/ausland/krim-krise-im-news-ticker-russland-warnt-vor-buergerkrieg-in-der-ukraine_id_3749194.html

Glaube nicht alles, was man uns erzählt. Die Frage ist: WER hat sie wirklich bezahlt und was war die WAHRE Absicht? Dieser Konflikt innerhalb und um die Ukraine birgt das Potential, die ganze Welt in kriegerische Auseinandersetzungen zu stürzen. All die verschiedenen Mächte und Kräfte, die an diesen Konflikten reißen und zerren, machen es wahrlich nicht besser und das ukrainische Volk wird missbraucht, verraten, verkauft und hintergangen…

Parlament in Kiew: Rechte prügeln sich mit Kommunistenchef

Es begann mit einer Rangelei, dann flogen die Fäuste: Die Debatte über die Ostukraine im Parlament in Kiew ist eskaliert. Rechtspopulisten lieferten sich eine Schlägerei mit Kommunistenchef Simonenko.

AFP

Kiew – Die Frage, wie der Konflikt in der Ostukraine gelöst werden soll, erregt in Kiew die Gemüter: Bei einer Parlamentssitzung wurden Mitglieder der rechtspopulistischen Regierungspartei Swoboda (Freiheit) handgreiflich. Kommunistenchef Pjotr Simonenko hatte den Präsidentschaftskandidaten der Nationalisten für die drohende Spaltung der Ukraine verantwortlich gemacht. Daraufhin flogen die Fäuste.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-krise-schlaegerei-im-parlament-in-kiew-a-963256.html

“Wir haben weder ewige Verbündete noch ewige Feinde. Wir haben nur dauerhafte Interessen.”

Gaius Iulius Cäsar 100 – 44 v. Chr.

Staatsmann, Feldherr und Schriftsteller

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s