Astronomologie für die Türkei/Erdogan: Für eine sehr lange Zeit kein Frieden in Sicht…

Gewaltsame Demonstrationen in Ankara und Istanbul

26. Februar 2014, 08:24 Uhr

Hunderte Regierungsgegner waren aufgebracht durch die jüngsten Vorwürfe gegen Ministerpräsident Erdogan.

http://www.stern.de/video/video-gewaltsame-demonstrationen-in-ankara-und-istanbul-2092814.htm

Astronomologisch:

Für die Türkei stehen noch tonnenweise plötzliche und tiefe Umbrüche vor der Türe, die sich bis ins Jahr 2028 hinziehen. Diese Umbrüche spielen sich auf den verschiedenensten Ebenen ab. Volk gegen Regierung, Regierung gegen Volk, Grenzstreitigkeiten – ganz besonders im Süden der Türkei bezüglich der kurdischen Bevölkerung und den Grenzen/Grenzland zu Syrien, Irak, Armenien und dem Iran. Land gegen Land mit all den undurchschaubaren Verwicklungen und Interessensbeteiligungen westlicher Staaten, extrem religiös geprägten Staaten und Regierungen, die wiederum die versteckten Motive anderer Staaten durchsetzen wollen. Dann natürlich auch die religiösen Ebenen, die in den zahlreichen zukünftigen Konflikten eine wesentliche Rolle spielen werden. Vergangenheit und Zukunft, Altes und Neues werden explosiv aufeinander treffen und für viel Leid, Blut und Tränen sorgen. Die Motivationen für das Aufeinanderprallen chaotischer Kräfte tragen viel Hinterlist, Unehrlichkeit, Betrug, Enttäuschungen, Verträumtheit, Realitätsverlust, Gutgläubigkeit, Unzuverlässigkeit und Scheinheiligkeit in sich. Aber auch die Ebene der Finanzen und Ressourcen – ganz besonders das Element Wasser – Gas, Öl, Chemie etc. sind als Quellen der zukünftigen Konflikte miteinzubeziehen.

Türkei – Quo Vadis? Cui Bono?

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s